top of page
edf60cf2-3c09-41ec-8257-61634d45efce.jpg

Water for the Maasai

af458a0e-ba56-4559-999d-a971ade1d6c7.jpg
cd7a8b77-aedd-4a75-ad38-ba021383a430.jpg

DIE MAASAI KÄMPFEN ERNEUT UM IHR ÜBERLEBEN.

Erneut ist die Regenzeit ausgeblieben. Selbst vom letzten Jahr gab es so gut wie keinen Regen.

Mit unserer letzten Spendenkampagne konnten wir den Maasai helfen, den kurzfristigen Zugang zu Trinkwasser für Mensch und Tier zu finanzieren. Wir haben auch schon 4.376 EUR für den Bau eines eigenen Brunnens für die Maasai-Gemeinschaft zusammenbringen können. Dies wäre der zweite Brunnen in diesem großen Distrikt und würde den Ureinwohnern und ihren Tieren einen politisch unabhängigen Zugang zu Trinkwasser ermöglichen. Doch ein Brunnenbau kostet insgesamt rund 30.000 EUR und dauert eine Weile. Bis dahin können wir der Gemeinschaft der Maasai mit folgenden konkreten Maßnahmen durch Spendengelder helfen:

1. Bau eines solarbetriebenen Elefantenschutzzauns 

2. Reparatur und Wartung der dieselbetriebenen Wasserpumpe

3. Dieselkauf für 4 Monate

4. Kauf und Installation einer solarbetriebenen Wasserpumpe

Sobald diese kurzfristigen Maßnahmen die schlimmste Not lindern, können wir alles, was an Spendengeldern darüber hinausgeht, für den Brunnenbau einsetzen. Somit ist dann auch mittel- und langfristig der Trinkwasserzugang für die Maasai gesichert.

 

Spenden Sie bitte, was Sie geben möchten und können - jeder Betrag hilft. Und unterstützen Sie unsere Kampagne, indem Sie sie in Ihrem Netzwerk teilen. Herzlichen Dank für Ihre Mitgefühl und Unterstützung!

be0e0d4a-5551-42f1-8205-5d4e213b75ad.jpg

HELP CAROLINE 

Caroline Ntanin (16) sollte ihre Familie vom Hunger durch einen Heirat helfen. Die anhaltende Dürre  führte zu einer Hungersnot, wie es sie bisher noch nie  in der Form gab. Carolines Familie war schon vorher arm, doch nun kam der Hunger dazu und die Heirat mit einem 44 jährigen Mann sollte die Familie entlasten. Das mutige 16 jährige Mädchen wollte aber nicht verheiratet werden . Sie möchte ihre Schule  beenden und dann weiter zur Highschool gehen. Sie weiß, dass Bildung aus der Armut heraus führt.  So suchte sie die Hilfe vom Maasai Ältesten Ezekiel. Ezekiel brachte sie in ein Heim in Kaijadeo,  aber die nahmen sie nicht auf, da sie durch Dürre und Hunger keine weiteren Kapazitäten haben.

Wir haben einen Spendentopf erstellt für die Ausbildung von Caroline.

Bitte unterstützt und helft ihr, dass sie weiter zur Schule gehen kann. 

COMMERZBANK LÜBECK IBAN DE79 2304 0022 0030 0830 00

bottom of page